Die Promotion Pascal trägt den Namen des französischen Mathematikers, Physikers, Literaten und christlichen Philosophen Blaise Pascal (geboren am 19. Juni 1623 in Clermont-Ferrand; gestorben am 19. August 1662 in Paris). Pascals wissenschaftliche Lehr- und Forschungsgebiete waren die Wahrscheinlichkeitsrechnung, die Projektive Geometrie, die Infinitesimalrechnung, die Hydrodynamik und die Hydrostatik. Nach Pascal sind unter anderem der Pascalsche Satz, das Pascalsche Dreieck der Binomialkoeffizienten, das Pascalsche Paradoxon und die physikalische Einheit für Druck benannt. Seine berühmtesten Schriften sind die Pensées und die Lettres provinciales.

 

Pascal 2007-2011

Pascal 2007-2011