Bessel 2004-2008

Die Promotion Bessel trägt den Namen des deutschen Astronomen, Mathematikers, Geodäten und Physikers Friedrich Wilhelm Bessel (geboren am 22. Juli 1784 in Minden (Westfalen); gestorben am 17. März 1846 in Königsberg). Sein Basiswissen erwarb sich Bessel als Autodidakt. Seit 1810 leitete er die Sternwarte Königsberg, wo ihm 1838 sein grösster astronomischer Erfolg mit der ersten…

Details

Pasteur 2003-2007

Die Promotion Pasteur trägt den Namen des französischen Chemikers und Mikrobiologen Louis Pasteur (geboren am 27. Dezember 1822 in Dole; gestorben am 28. September 1895 in Vlleneuve-l’Étang). Pasteur ist der Begründer der Stereochemie und Namensgebung für das Verfahren zur Haltbarmachung flüssiger Lebensmittel, die Pasteurisierung. Zudem entwickelte er verschiedene Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten.

Balmer 2002-2006

Die Promotion Balmer trägt den Namen des Schweizer Mathematikers und Physikers Johann Jakob Balmer (geboren am 1. Mai 1825 in Lausen; gestorben am 12. März 1898 in Basel). Balmer war sehr vielseitig in seinen Interessen. Er beschäftigte sich mit Kabbalistik und Numerologie, so errechnete er zum Beispiel die Stufenanzahl von Pyramiden oder den Grundriss biblischer Tempel. Außerdem…

Details

Curie 2001-2005

Die Promotion Curie trägt den Namen der polnischen Physikerin und Chemikerin Marie Skłodowska Curie (geboren als am 7. November 1867 in Warschau; gestorben am 4. Juli 1934 in Sancellemoz). Curie wirkte in Frankreich, wo sie 1896 die von Henri Becquerel beobachtete Strahlung von Uranverbindungen untersuchte und den Begriff „radioaktiv“ prägte. Im Rahmen ihrer Forschungen, für…

Details

Lambert 2000-2004

Die Promotion Lambert trägt den Namen des schweizerisch-elsässischen Mathematikers, Logikers, Physikers und Philosophen der Aufklärung Johann Heinrich Lambert (geboren am 26. August 1728 in Mülhausen; gestorben am 25. September 1777 in Berlin). Lambert erwarb sich Verdienste auf unterschiedlichen Gebieten. So begründete er bspw. die Lehre von der Intensitätsmessung des Lichts und erforschte die Theorie des…

Details

Merian 1999-2003

Die Promotion Merian trägt den Namen des Schweizer Mathematikers und Politikers Johann Rudolf Merian (geboren am 15. März 1797 in Basel, gestorben am 25. Oktober 1871 ebenda). 1828 veröffentlichte Merian Ueber die Bewegung tropfbarer Flüssigkeiten in Gefässen, das unter anderem die Gleichung für die Periode von Seiches, heute bekannt als die Meriansche Gleichung, enthält. Merian…

Details

Euler 1998-2002

Die Promotion Euler trägt den Namen des Schweizer Mathematikers und Naturwissenschaftlers Leonhard Euler (geboren am 15. April 1707 in Basel; gestorben am 18. September 1783 in Sankt Petersburg). Für die Entwicklung der Mathematik hat Euler zahlreiche wichtige substantielle Entdeckungen und symbolische Beiträge geliefert. Unter anderem beeinflusste er die mathematische Notation (die mathematischen Symbole für die…

Details

Bernoulli 1997-2001

Die Promotion Bernoulli trägt den Namen des Schweizer Mathematikers und Arztes Johann Bernoulli (geboren am 27. Juli 1667 in Basel; gestorben am 1. Januar 1748 ebenda). Bernoulli studierte zunächst Medizin, folgte dann aber seinem älteren Bruder Jakob im Studium der Mathematik. Als Mathematiker war er tätig auf den Gebieten Analysis, Infinitesimalrechnung, Variationsrechnung, Hydraulik, Mechanik und…

Details